Ich wurde im nördlichen Brandenburg geboren. Warum auch immer, es ist geschehen. Die Stadt, in der ich aufwuchs, hatte dabei ein Tempo. In dem einen Jahr spielte ich im Keller einer Ruine, die der Krieg hinterlassen hatte. Zwei Jahre später ging ich an gleicher Stelle in die erste Klasse.

Das erste Gedicht entstand in der Stunde, bevor ich meine Freundin zum „Zirkel Schreibender Schüler“ begleiten durfte. Soweit ich mich erinnere, habe ich es dort nicht vorgelesen. Dafür war es ja auch nicht gedacht.

Dem Schreiben konnte ich dann treu bleiben, der Freundin nicht. Es folgten Teilnahmen an Poetenseminaren, Veröffentlichungen von Gedichten und Kurzgeschichten in Anthologien, Zeitungen und Zeitschriften. Ich durfte zu Poetenseminaren und im Schriftstellerverband vorlesen.

Dann bekam ich einen Hörspielpreis des Rundfunks der DDR. Und beschloß einen Roman zu schreiben. Er liegt noch heute unfertig irgendwo zwischen dem vielen vollgeschriebenen Papier.

Dann kam meine Welt in Unordnung. Ich wurde nicht gefragt, ob ich ein neues Universum betreten wolle.  Ich studierte es und meinte mich darin zurechtfinden zu können. Darin einrichten war der erste Versuch. Versuche wurde es mehrere. Ich versuchte es sogar mit dem Schreiben und gab eine Monatszeitschrift heraus. Ein Irrtum in einer Welt, in der das geschriebene Wort nur zählt, wenn damit Werbung verkauft werden kann.

„Zuerst kommt das Fressen, dann kommt die Moral“ (Brecht) Es dauerte, bis ich das einigermassen im Griff hatte.  Heute ist der Kopf manchmal wieder frei für das Schreiben.

 

Veröffentlichungen:

vor 1990 einige Kurzgeschichten in Antologien, Zeitungen, Zeitschriften

1985 Hörspiel „Polterabend“ beim Rundfunk der DDR

1994 Herausgeber eines Monatsjournals „Landanzeiger“

1996 Fachbuch „Softwareentwicklung eingebetteter Systeme“  (Selbstverlag)

2013 Miniaturen „Die Mitte halten“ eBook  (neobooks)

2013 Kriminalroman „Monteurzimmer“ eBook   (neobooks)

2014 Kriminalnovellen „Portugiesische Geschichte“  (edition winterworks)

2017 Kriminalroman „Mysteriöser Tod im Rosenhaus“ ( Edition Märkische LebensArt)

 

 

geboren im Jahre 1957 in Schwedt an der Oder

gelernter Triebwerksinstandsetzer 1975,

abgeschlossenes Studium zum Flugzeugingenieur 1979

bis 1990 als Flugzeugingenieur

abgeschlossen Wirtschaftsinformatik 1994

suchend und arbeitend bis 1998

und jetzt: freiberuflich als Informatiker unterwegs in Europa

Mitglied im „Freier Deutscher Autorenverband“  http://www.fda-brandenburg.de